Magnete und die Kunst der Energieheilung

Magnete werden seit über 2.000 Jahren in China als Wellness-Hilfsmittel verwendet, was im „Buch der Inneren Medizin des Gelben Kaisers“ dokumentiert ist. In der Neuzeit lassen sich Heilpraktiken der magnetischen Energie bis in das späte 19. Jahrhundert zurückverfolgen, als Dr. Albert Abrams begann mit der Entwicklung verschiedener Geräte, mit denen erkranktes Gewebe im menschlichen Körper erkannt und die zugrunde liegenden Ungleichgewichte behoben werden konnten. In ähnlicher Weise entwickelte der österreichische Arzt Franz Anton Mesmer eine Theorie zur körpereigenen magnetischen Energie. In jüngerer Zeit untersuchten Forscher und Neurologen der Vanderbilt Medical University die Verwendung statischer Magnete zur „Behandlung chronischer Schmerzen“.

Für Dr. Bradley Nelson, einen Experten auf dem Gebiet des ganzheitlichen natürlichen Wohlbefindens, spielten Magnete eine große Rolle auf seiner zentralen Reise.

Der Wert von Magneten

Forscher untersuchen und diskutieren heute weiterhin die Verwendung von Magneten für das Wohlbefinden. Ärzte und Forscher auf dem gesamten Gebiet teilen jedoch mehrere weitgehend akzeptierte Ansichten, einschließlich der Idee, dass Magnete die Durchblutung erhöhen, die Flexibilität verbessern und die Muskelkraft steigern können. Es wird auch allgemein angenommen, dass Magnete den Muskeln und Weichteilen des Körpers helfen können, sich zu entspannen und zu verlängern, die Genesung zu erleichtern und gleichzeitig Muskelschwellungen und -schmerzen zu reduzieren. Magnete können auch dazu beitragen, die Ablagerungen von Kalzium, Cholesterin und Milchsäure im Blut zu verringern. In ähnlicher Weise deuten Anzeichen darauf hin, dass Magnetfelder auch als Schmerzblockierungsmechanismus in Nervenfasern wirken können.

Die Rolle der Magneten bei der Energieheilung

In seiner persönlichen Praxis setzt Dr. Nelson Magnete ein, um gefangene emotionale Energien freizusetzen. Da der Körper eigentlich aus Energie besteht, ist es für uns absolut sinnvoll zu sagen, dass Emotionen auch aus Energie bestehen – Energie, von der wir glauben, dass sie mit einem Magneten vom Körper angezogen und aus ihm entfernt werden kann. In jeder Sitzung verwendet Dr. Nelson Muskeltests, nachdem er Gott gedankt und um Hilfe gebeten hat, um potenzielle gefangene Emotionen anhand des Diagramms der Emotionen zu identifizieren.

Wenn eine gefangene Emotion identifiziert wurde und bereit ist, losgelassen zu werden, besteht unsere Prämisse darin, dass Sie die Emotion durch dreimaliges Streichen eines Magneten über das Lenkergefäß  (dies ist die Energiebahn des Körpers) loslassen und die Energie transformieren können, macht es harmlos. Falls eine gefangene Emotion von einem Elternteil geerbt wurde, empfiehlt Dr. Nelson, den Magneten zehnmal über den maßgeblichen Meridian zu führen und zu prüfen, ob die negative Energie danach verbraucht ist.

Um zu erfahren, wie Dr. Nelson als Teenager die Rolle der magnetischen Energie für seine eigene Genesung entdeckte – eine Entdeckung, die ihn letztendlich auf den Weg führte, auf dem er sich heute befindet -, können Sie hier nachlesen. Um es kurz zu machen, Magnete haben Dr. Nelson dabei geholfen, das Unbehagen von Tausenden von Menschen zu lindern, und haben eine wichtige Rolle bei der Entwicklung seiner Energieheilmethoden gespielt.